Ortho-Bionomy

Ortho-Bionomy ist eine sanfte, manuelle Methode, die aus der Osteopathie entwickelt wurde.

Das zentrale Prinzip der Ortho-Bionomy:

Die Therapeuten hier in der Praxis für Ergotherapie bei Reutlingen arbeiten nicht am Menschen, sondern mit ihm.

Mit einfühlsamer Körperarbeit werden Schmerzen, Blockaden, Fehlstellungen, Verspannungen und Gelenkbeschwerden behandelt. Die betroffenen Gliedmaße und Organe werden wieder in den freien Bewegungsablauf integriert.

Was bedeutet es, wenn die Therapeutin in dem freien Bewegungsablauf arbeitet?
Hier arbeitet sie nicht gegen den Körper des Patienten, sie setzt sich also nicht gegen den Widerstand  durch. Vielmehr leitet der Körper des Patienten die Therapeutin.

In der Folge der Behandlung  wird der Körper des Patienten in definierte, entspannende Positionen gebracht und verstärkt die Bewegungen von Muskulatur und Gewebe.
Durch diesen Ablauf wird es dem Körper ermöglicht, muskuläre Verspannungen, Bewegungseinschränkungen der Gelenke und Fehlhaltungen zu erkennen und loszulassen. Dies wird durch die aktivierten Selbstheilungskräfte des Körpers möglich.

Therapeutin und der Klient sind in gutem Kontakt miteinander - darauf legen wir hier in der Praxis für Ergotherapie Weckmann bei Reutlingen großen Wert.

Ortho-Bionomy findet Anwendung im folgenden Bereichen:

  • Bei Erkrankungen, Störungen und Schmerzen am Muskel- und Skelettsystem.
  • Zur Entspannung und zum Stressabbau.
  • Bei psychosomatischen Erkrankungen uns psychischen Störungen als begleitende und unterstützende Methode.

Gerne beraten wir Sie ausführlich - rufen Sie an oder schreiben Sie eine E-Mail!

Ihr Team von der Praxis für Ergotherapie in Pfullingen bei Reutlingen