Rheumatische Erkrankungen

(Ergotherapiepraxis A. Weckmann Pfullingen, im Einzugsgebiet RT, Eningen und Unterhausen)

Schmerzen, verbunden mit Schwellungen und reißendem Ziehen, sind Menschen mit rheumatischen Erkrankungen sehr bekannt.

Steht die Diagnose fest, ist es notwendig zu Handeln.

Zunächst ist es wichtig, einige Mechanismen und Abläufe zu wissen. Hier eine kurze Darstellung beim Circulus Vitiosus bei rheumatischer Arthritis:

Dieser Kreislauf sollte immer wieder durchbrochen werden. Hier bietet die Ergotherapie mit verschiedenen Angeboten viele Möglichkeiten der Behandlung. Ziel ist es, möglichst selbständig handlungsfähig zu sein, Schmerzen zu lindern und ein Bewußtsein für die rheumatische Erkrankung zu schaffen.

Angebote in meiner ergotherapeutischen Praxis:

  • Unterstützende aktive oder passive Gelenkmobilisation im Alltag zur Vermeidung von Funktionseinschränkungen
  • Trainingsangebote zur Funktionsverbesserung im Alltag und Kräftigung der Muskulatur
  • Beratung und Training im Umgang mit Hilfsmitteln
  • Training in lebenspraktischen Bereichen wie Anziehen, Körperpflege, Haushalt
  • Gelenkschutztraining zur Stabilisierung der Kapsel-Band-Strukturen.    Gelenkschäden, Gelenkfehlstellungen, körperliche Überlastung und Schmerzlinderung werden reduziert und/oder vermieden.
  • Schienenherstellung um Fehlbelastungen und Fehlstellungen zu verhindern.
  • Gelenkschutzberatung, um möglichst lange im Alltag aktiv zu bleiben und handlungsfähig zu sein.

Wir behandeln Kinder und Erwachsene mit rheumatischen Erkrankungen.

Ihre Angelika Weckmann und das Team von der Praxis für Ergotherapie Pfullingen